Montag | 26. Juni 2017 | 19:30 Uhr
Kongresshaus | Konzertsaal Richard Strauss

THE KING'S SINGERS

KARTEN

Patrick Dunachie, Timothy Wayne-Wright | Countertenor
Julian Gregory | Tenor
Christopher Bruerton, Christopher Gabbitas | Bariton
Jonathan Howard | Bass

The King's Singers © Andy Staples 

Thomas Morley
Hard by a crystal fountain
Heinrich Isaac
Innsbruck ich muss dich lassen
Pierre Certon
La, la, la, je ne l’ose dire
Juan Vásquez
Gentil señora mía
Giovanni Gastoldi
Amor vittorioso
Richard Strauss
Sechs Volksliedbearbeitungen
Malcolm Williamson
The Musicians of Bremen
Veljo Tormis
Pärismaalase lauluke
Zoltan Kodaly
Norveg Leanyok
Veljo Tormis
Ratas
Zoltan Kodaly
Esti Dal
Cole Porter
Night and Day
I’ve got you under my skin
Richard Rodgers & Lorenz Hart
My funny Valentine
Irving Berlin
Cheek to cheek
Richard Rodgers & Lorenz Hart
The lady is a tramp
Cole Porter
Every Time we say goodbye

Feinster britischer Humor, eine umwerfend charmante Performance und virtuoser Gesang in close harmony sind die Markenzeichen der King's Singers. Sie sind bekannt für ihren charakteristischen Ensembleklang, der vor allem aus ihrer Zusammensetzung resultiert: Zwei Countertenöre - Patrick Dunachie und Timothy Wayne-Wright, ein Tenor - Julian Gregory, zwei Baritone - Christopher Bruerton und Christopher Gabbitas und ein Bass - Jonathan Howard bilden das klangstarke Ensemble.
Das Repertoire der King's Singers ist unglaublich breit. Zu ihrem Programm gehören unter anderem mehrstimmige Werke der Renaissance, Klänge aus dem Zeitalter der Romantik, Werke zeitgenössischer Komponisten, religiöse Musikstücke oder Arrangements in close harmony aktueller Folk- und Pop-Songs. Dabei singen sie in den unterschiedlichsten Sprachen, neben Englisch oft auch in Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch oder Latein. Über 2000 verschieden Werke und Arrangements haben sie auf ihre typische Weise erarbeitet.

Additional information